DetailansichtDetailansicht

24-Stunden-Service

Rund um die Uhr für Sie erreichbar:

040-720 00 6-0

Buhck-Klimaretter-Challenge

10.12.2020 - Pressemeldung,

2.000 Kg freiwillige CO₂eq Einsparung durch Mitarbeiter

Wiershop, 10.12.2020 – Als Umweltdienstleister liegt der Firma Buhck der Klimaschutz am Herzen. In diesem Jahr haben sich Geschäftsführung und Mitarbeiter deshalb eine besondere Aktion überlegt: Um das Klima zu schonen, wurde die „Buhck-Klimaretter-Challenge“ ausgerufen.

Bei der freiwilligen Klimaschutz-Aktion legten die Mitarbeiter den – oft langen – Arbeitsweg mit dem Fahrrad statt dem Auto zurück. So konnten in nur sechs Monaten über 2.000 Kg CO₂eq eingespart werden.

Der konventionelle Weg mit dem Auto zur Arbeitsstätte macht bei etwa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern rund ein Viertel der jährlich ausgestoßenen CO₂-Emissionen am Standort Wiershop der Buhck Gruppe aus. Dementsprechend liegt hier ein großes Potenzial zur CO₂-Einsparung.

Die Arbeitswege der Mitarbeiter von bis zu 47 km konnten mit von der Firma zur Verfügung gestellten E-Bikes, dem eigenen Fahrrad oder anderen „unmotorisierten“ Fortbewegungsmitteln wie Rollschuhen zurückgelegt werden. Insgesamt wurden während der Aktion über 12.000 km und damit eine Strecke von Wiershop nach Timbuktu mit dem Fahrrad zurückgelegt. Angenehmer Nebeneffekt: Dabei wurden über 200.000 Kalorien verbraucht.

Die Aktion brachte allen Beteiligten viel Spaß und motivierte dazu, sich auch privat öfter aufs Rad zu schwingen und auf das Klima zu achten. Rund um die Challenge entstanden dabei viele Anekdoten, die den Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben werden. So kam beispielswiese einer Mitarbeiterin die Idee, dass man auch mal zu Pferd den Weg zur Arbeit zurücklegen könne und kurzerhand stellte sich Geschäftsführer Olaf Hartig als Jockey zur Verfügung. Im nächsten Jahr soll die rund um erfolgreiche Aktion wiederholt werden.

 

Die Gewinner der Challenge:
 

  1. Heiko Trost: 3019,2 km, 74 Fahrten, 549,49 Kg CO2
  2. Gerrit Karnop: 2620 km, 131 Fahrten, 476,84 Kg CO2
  3. Jose Herrero: 1340 km, 134 Fahrten, 243,88 Kg CO2
  4. Michael Riedel: 967,6 km, 118 Fahrten, 176,10 Kg CO2

Sonderpreise gingen an Björn Feind, für die längste zurückgelegte Strecke, an Anja Staffa für besonderes Engagement durch viele Regenfahrten und ein Trostpreis an Britta Riesel, weil sie sich bei der Aktion verletzte.

Der Erfolg in Zahlen:
 

  • 32 MitarbeiterInnen beteiligten sich an der Aktion
  • Strecken von 2 bis 47 km pro Weg wurden von den Klimarettern erradelt
  • Insgesamt wurden über 12.000 km zurückgelegt – das entspricht einer Strecke von Wiershop nach Timbuktu!
  • 700 Fahrten fanden statt
  • über 200.000 Kalorien wurden verbraucht
  • 2.000 Kg CO2eq wurden eingespart

 

Zurück